Pigmentierungen

Lippenpigmentierung

Mithilfe einer Lippenpigmentierung wird die Weiblichkeit einer jeden Frau hervorgehoben, was ganz natürlich oder auch intensiv ausfallen kann. Diese Pigmentiermethode setzt den Schwerpunkt auf eine harmonische Linienführung und ebenmäßige Schattierung mit Rücksicht auf Alter und Wunschform der Lippen.

Wann sich eine Lippenpigmentierung anbietet

Schmale, asymmetrische oder blasse Lippen können mit einer Lippenpigmentierung problemlos korrigiert werden. Die Lippen erhalten durch eine Pigmentierung wieder eine wunderschöne, anbetungswürdige Form. Das Ziel der Behandlung ist es, die Proportionen der Lippen dem Gesamtbild anzugleichen und so ein harmonisches Bild von Ober- und Unterlippe zu schaffen. Bei zu schmalen Lippen wird oberhalb der Lippe eine dezente Kontur im Lippenverlauf gezogen, das Lippenrot aufgefüllt und ausgeglichen, wodurch der Mund optisch größer wirkt. Bei unsauberen Konturen werden Form und Farbe optimiert und als klare Kontur gezeichnet. Das Lippenrot wird mit einem auf den Wunsch des Kundens abgestimmten Farbton dezent aufgefüllt.

Mögliche Pigmentierungsmethoden sind:

  • Lippenkontur,
  • Lippenteilschattierung,
  • Lippenvollschattierung.

Die geeignetste Methode für Ihre Lippenform finden wir zusammen in einem individuellen Beratungsgespräch heraus. Wir besprechen dann, wie bei jeder anderen Pigmentierungsarbeit auch, Ihre Wünsche und die Möglichkeiten, diese zu verwirklichen. Wir suchen gemeinsam einen passenden Farbton aus und skizzieren vor der Pigmentierung die gewünschte Lippenform.

Bei einer Lippenpigmentierung ist folgendes zu beachten:

  • bei vorangegangenen Herpeserkrankungen und einer entsprechenden Anfälligkeit sollten Sie einen Arzt aufsuchen und eine Herpesprophylaxe anwenden,
  • am Tag der Pigmentierung sollten mindestens 12 Stunden vor der Behandlung keine koffeinhaltigen Getränke zu sich genommen und auf Nikotin und Blutverdünner (z. B. Aspirin) verzichtet werden,
  • nach der Behandlung müssen die Lippen regelmäßig mit den entsprechenden Pflegeprodukten behandelt werden (und auch über die Abheilungsphase hinaus ist geeignete Lippenpflege zu verwenden),
  • der sich bildende Wundschorf (Kruste) darf nicht entfernt werden,
  • die ersten Tage nach der Behandlung sollten Sie Obstsäfte, scharfe Speisen und Gewürze meiden,
  • während des Heilungsprozesses ist keine Schminke zu verwenden und direkte Sonneneinstrahlung ist zu vermeiden,
  • des Weiteren sind Ihnen Schwimmbad-, Sonnenbank- und Saunabesuche während der Abheilungsphase untersagt.

Es kann nach einer Lippenpigmentierung zu stärkeren Schwellungen kommen, die bis zu 2 Tage anhalten können. Das Ergebnis wirkt nach der Behandlung äußerst intensiv, was sich während des Heilungsprozesses legt. Der Farbüberschuss auf der Lippenhaut beträgt direkt nach einer Behandlung bis zu 60 % und reguliert sich innerhalb von 5–7 Tagen. Das tatsächliche Endergebnis entwickelt sich innerhalb der Abheilungsphase von 4–6 Wochen. Es kann zu einer Bildung von Wundschorf kommen, der unter keinen Umständen entfernt werden darf, sondern alleine abheilen muss. Eine Lippe muss grundsätzlich 1–2 Mal nachgearbeitet werden, um ein optimales Farbergebnis zu erzielen. Auch hier gilt wieder: eine gute Vor- und Nachsorge sind das A und O und sollten, wie auch bei der Erstbehandlung, stets eingehalten werden, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Behandlungsdauer: 3 Stunden
Preis: ab 450€
Haltbarkeit: bis zu 3 Jahre

Menü