FAQ

Pigmentierungen

Nachfolgend einige wichtige Informationen, die du vor einer Pigmentierung bewusst machen solltest:

Bei Arbeiten im Gesicht – vor allem bei Pigmentierungen – kommt es auf eine ruhige Hand, ein solides Fachwissen. Und die Verwendung von qualitativ hochwertigen Materialien an. Es ist wichtig, dass du dem Permanent-Makeup-Artist und seiner Handwerkskunst vollends vertraust, damit du dich mit gutem Gewissen der Behandlung unterziehen kannst.

Die folgenden Punkte machen ein gutes Kosmetikstudio aus:

  • Ein ausführliches Beratungsgespräch geht der Behandlung voraus.
  • Die Linergistin kann behandlungsrelevante Zertifikate vorweisen.
  • Der Ersteindruck des Etablissements ist hygienisch und seriös.

Da Schönheit subjektiv ist und jede Linergistin ihre ganz eigene Handschrift besitzt, solltest du dich gezielt im Vorfeld mit verschiedenen Arbeiten auseinandersetzen. Es ist davon abzuraten, sich ausschließlich nach Preis oder Nähe zum Wohnort zu entscheiden, da eine Pigmentierung semi-permanent und eine Weile sichtbar ist.  Eine gute Ausbildung der Kosmetikerin/Linergistin und das Verwenden von hochwertigen Materialien haben immer ihren Preis.

Wenn dann ein Termin vereinbart worden ist, dürfen 12 Stunden vor der Behandlung kein Kaffee, alkoholische Getränke oder blutverdünnende Medikamente (z. B. Aspirin) konsumiert werden.

Menü
Translate »